Bedeutet Degrowth Ernährungssouveränität?

Mit diesem Workshop möchte ich einen Anstoß bieten, die Themen Degrowth und Ernährungssouveränität zusammen zu denken, um damit eine gesellschaftliche Transformation voranzutreiben, ohne Fragen von globaler Ungleichheit zu ignorieren. Dazu werden wir uns zuerst Gedanken zum Ernährungssouveränitäts-Begriff machen, um danach zwei ausgewählte Degrowth-Perspektiven (Niko Paech & Imperiale Lebensweise) damit zu konfrontieren. In einer Abschlussrunde wollen wir nach gemeinsamen Perspektiven fragen.

Über Lukas

Lukas studiert Internationale Entwicklung an der Universität Wien und beschäftigt sich in seinen aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten mit den Themen Degrowth und Ernährungssouveränität. Zwischen Greenpeace-Aktivismus und Universitätspolitik versucht er Brücken zwischen Theorie und Praxis zu schlagen.

Advertisements